Wir sind ab sofort Teil vom:

"Netzwerk Kitamusik NRW"

Der „Musikalische Aufbau“ ist ein Weiterbildungsprogramm für Einrichtungen, die Musik stärker in ihren Alltag integrieren und diesen Bildungsbereich intensiver mit Leben füllen möchten. Die Einrichtungen werden – im Verbund mit anderen Kitas – über 18 Monate von einem/einer erfahrenen Dozent*in des Netzwerks Kitamusik NRW begleitet. Zur Begleitung gehören unterschiedliche Elemente, wie z.B. Themen-Fortbildungen, Inhouse-Seminare und individuelle Beratung.

Die Grundlage des „Musikalischen Aufbaus“ bildet die Neusser Erklärung, die einen offenen Musikbegriff und musikalische Partizipation befürwortet. Die Interessen und Aktivitäten des Kindes werden in den Vordergrund gestellt, Musik wird in den pädagogischen Alltag eingebunden und die Potenziale der pädagogischen Fachkräfte werden gestärkt. 

Je nach zeitlichen, personellen und finanziellen Kapazitäten können die teilnehmenden Kita-Verbünde aus unterschiedlichen Angeboten wählen oder sich bezüglich eines individuellen Angebots durch das Projektmanagement des Netzwerks beraten lassen.

Mit dem Weiterbildungsprogramm „Musikalischer Aufbau“ möchte das Netzwerk Musik im Kita-Alltag NRW dazu beitragen, dass die Potenziale der Musik noch stärker in möglichst vielen nordrhein-westfälischen Kindertagesstätten genutzt werden.

Qualitätsmerkmale

„Musik in der Kita“

nach der Neusser Erklärung:
Musikalische Bildung hat für den KitaAlltag ganz besonderes Potenzial. Sie gehört in jede Kita, jedes Kind soll die Chance haben, gleichberechtigt, partizipativ und uneingeschränkt an musikalischen Bildungsangeboten teilhaben zu können. Dies erfordert eine kindzentrierte Pädagogik, die darauf ausgerichtet ist, die Neugier des Kindes an musikalischen Prozessen zu erhalten und zu fördern und impliziert eine offene und an Entdeckungen ausgerichtete Haltung der pädagogischen Fachkräfte.