Gewinner

Unsere "Kleinen" ganz "Groß"

Zusammen mit der Künstlerin Beate Gördes wurden unsere Kinder von der Hamborner Straße in der Kategorie „beste Fotogruppe“ mit ihrem Projekt „WIR“ ausgezeichnet und durften sich ihren Preis persönlich auf der Photokina abholen.

Was ist der "Deutsche Jugend Fotopreis"?

Junge Fotografie in Deutschland -in dieser Ausstellung präsentieren wir die aktuellen Trends. Die Umsetzungen reichen von starken Einzelfotos und Serien bis zu künstlerischem Fotobuch. Die Ausstellung gliedert sich, wie auch der Deutsche Jugendfotopreis, in drei Bereiche: den Allgemeinen Wettbewerb mit freier Themenwahl, das Jahresthema •Ich und die Welt – Selfies und Selbstdarstellungen, und den Bereich lmaging & Experimente. Zu sehen sind die Arbeiten der 38 Preisträgerinnen und Preisträger im Alter von 5 bis 25 Jahren. Die Preise im Gesamtwert von 13.000 Euro werden am 28. September auf der Motion Stage verliehen. Aber auch das Publikum kann mitentscheiden und seine Favoriten wählen. Der Deutsche Jugendfotopreis zählt zu den traditionsreichsten Bundeswettbewerben. Er wurde 1961 vom Bundesjugendministerium auf der photokina gegründet und 1962 erstmalig verliehen. Dieses Jahr beteiligten sich am Deutschen Jugendfotopreis 4.400 junge Fotokünstler mit 20.000 Fotos. Der nächste Wettbewerb wird 2019 ausgeschrieben.


Fachjury: Michael B1edowicz (ZEITmagazin) • Julia Fassbender (Bundespresseamt) • Carola Jüllig (Deutsches Historisches Museum) Susanne Kontny (Preisträgerin 2016) • Paul Müller (Preisträger 2016) Thomas Tiltmann (Hochschule Merseburg) Ausstellungsgestaltung: Tilman Lothspeich Projektmitarbeit: Anja Drees-Krampe Julia Hoffstedde • Marius Land Martina Ledabo Mika Schwarz Projektleitung: Jan Schmolllng